Pilotprojekt Aethiopien textil und leder
In Zusammenarbeit mit

Programm - Download Infomaterial - Teilnehmerliste - Zielmarktinformationen - Partner - ANMELDUNG

Das Pilotprojekt Äthiopien "Wertschöpfungskette Textil und Leder“ ist ein Förderprojekt des Wirtschaftsnetzwerks Afrika für deutsche Unternehmen mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den äthiopischen Markt. Das Pilotprojekt zu Äthiopien soll deutsche Mittelständler aus der Wertschöpfungskette Textil und Leder beim Markteintritt in Äthiopien aktiv unterstützen.
Nutzen Sie jetzt die Chance, um den Markt Äthiopien rund um die Wertschöpfungskette Textil und Leder kennen zu lernen!
Das Wirtschaftsnetzwerk Afrika unterstützt Sie dabei mit folgender Maßnahme:

Individuelle Beratung:

  • Bis zu 40 Stunden kostenlose individuelle Beratung bis September 2020
  • Investitionsberatung und Geschäftsmodellentwicklung
  • Entwicklung einer individuellen Markteintrittsstrategie
  • Durchgeführt von Marktexperten und -expertinnen der Delegation der deutschen Wirtschaft für Ostafrika, Agathon International und dem Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft – persönlich, telefonisch oder schriftlich

Inhaltlich geht es dabei beispielsweise um Investitionsberatung, Finanzierung, Geschäftsmodellentwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen, Zoll-Fragen oder Vertriebspartnersuche – je nach dem was für Ihr Unternehmen relevant ist.

Zur Anmeldung und Vorbereitung der individuellen Beratung füllen Sie bitte den Fragebogen und die Teilnehmererklärung (im Downloadbereich) aus und senden diese uns zu: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 24. Januar 2020 fand darüber hinaus in Frankfurt am Main eine ganztägige Informationsveranstaltung statt. Fach- und Länderexperten aus Äthiopien und Deutschland vermittelten allgemeine Informationen über den Zielmarkt sowie über aktuelle Tendenzen im Bereich Wertschöpfungskette Textil in Äthiopien. Weitere Bestandteile der Vorträge waren Informationen zum Markteintritt sowie Erfahrungsberichte von bereits im afrikanischen Markt ansässigen (deutschen) Firmen.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), welches von dem Marketing- und Beratungsunternehmen SBS systems for business solutions organisiert und durchgeführt wurde. Kooperationspartner des Projektes sind die Deutsche Industrie- und Außenhandelskammern in Äthiopien, Agathon International und der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft.

 

Geschäftsmöglichkeiten in Äthiopien entlang der Wertschöpfungskette Textil und Leder

(Zum Download der Präsentationen klicken Sie bitte auf den jeweiligen Vortragstitel in der rechten Spalte)

Termin   

Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt

Programm-Inhalte  

Registrierung der Teilnehmenden
Begrüßung, kurze Vorstellungsrunde der Teilnehmenden und SprecherInnen
Herr Thomas Nytsch, SBS systems for business solutions
Vorstellung des Wirtschaftsnetzwerks Afrika und des Pilotprojekts
Frau Britta Ziemann, Leiterin Geschäftsstelle Wirtschaftsnetzwerk Afrika des BMWi
Äthiopiens Textil- und Bekleidungsindustrie
Herr Ulrich Binkert, Germany Trade & Invest (GTAI)
Ethiopian Politics, Textile Players and Market Opportunities (Vortrag auf Englisch)
Herr Graham Lee, Agathon International, Addis Abeba
Interkulturelle Besonderheiten in Äthiopien
Frau Asmau Nitardy, Afrika-Verein
Business in Äthiopien und Vertriebskanäle
Herr Christian Engels, Delegation der deutschen Wirtschaft für Ostafrika

Rechtliche und steuerrechtliche Rahmenbedingungen in Äthiopien
Frau Katrin Grünewald, Ausländisches Wirtschaftsrecht, GTAI

Podiums-Diskussion: Förderbedingungen, Finanzierungs- und Risikoabsicherung
Herr Philipp H. Laass, Euler Hermes Aktiengesellschaft, Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland
Frau Johanna Wohlgemuth, PricewaterhouseCoopers GmbH, Investitionsgarantien der Bundesrepublik Deutschland
Herr Volker Schwaab, DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Herr Marcel Thomkins, GIZ, Sonderinitiative Ausbildung und Beschäftigung

Podiums-Diskussion: Geschäftserfahrungen in Äthiopien
Herr Dr. Wolfgang Stahl, Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG
Frau Maria Hennes, Heusch GmbH & Co. KG
Herr Dr.-Ing. Norbert Müller-Blanke, TIA Technologien zur Industrie-Abwasser-Behandlung GmbH
Abschließende Diskussionsrunde und Ausblick

 

Formulare zum Download

Infosheet Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen
Zielmarktanalyse Hier finden Sie die Zielmarktstudie zum Pilotprojekt „Wertschöpfungskette Textil und Leder in Äthiopien“ von Germany Trade & Invest
Projektlogo

Hier finden Sie das Logo zur Bewerbung des Projekts auf Ihrer Internetseite oder über Ihre Kommunikationskanäle

Fragebogen individuelle Beratung

Hier finden Sie den Fragebogen, der als Grundlage für die individuelle Beratung dient.

Teilnehmer-Erklärung

Dieses Formular enthält die Unternehmensangaben, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt werden, um Ihnen die geförderte Teilnahme an dem Projekt zu gewähren. Bitte ausgefüllt an die Nummer +49 (0)30 5861 99 499 faxen oder per Email zurück an SBS schicken.

Firmenprofil

Anhand dieser Vorlage können Sie ganz einfach Ihr persönliches Firmenprofil erstellen: Dokument herunterladen, ausfüllen und an uns schicken. Sämtliche Daten werden dann online gestellt und wir teilen Ihnen die Zugangsdaten mit, sodass Sie Ihr Profil stets aktualisieren können.

Wirtschaftsbereiche

Diese Liste der Wirtschaftsbereiche bzw. Kennziffern nach DeStatis hilft Ihnen, den für Ihr Geschäftsfeld passenden Wirtschaftsbereich zuzuordnen, den Sie bitte in der KMU-Erklärung eintragen.

 

Aktuelle Informationen

Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweise Äthiopien
   

 

Zielmarktinformationen Äthiopien

Warum Äthiopien?

 .

Äthiopien ist auf dem Weg, sich als neues Zentrum für die internationale Textil- und Bekleidungsindustrie zu etablieren. Dabei gerät das Land zunehmend in den Blick westlicher Einkäufer, während asiatische und türkische Firmen investieren, um von den günstigen Produktionskosten zu profitieren. Schon bald sollen Exporte von mehr als 1 Milliarde US-$ realisiert werden, ein höchst ehrgeiziges Ziel. Weitere Informationen zum Zielmarkt finden Sie auch in der Zielmarkanalyse von Germany Trade & Invest (GTAI).



 
Weitere Informationen und Anmeldung

Klingt dieses Angebot für Sie interessant? Wenn ja, dann klicken Sie hier um sich direkt und unverbindlich anzumelden und um weitere Informationen über das Projekt zu erhalten. Wir kontaktieren Sie dann innerhalb von 24 Stunden, um Sie über Ihre Chancen auf dem Zielmarkt sowie alle weiteren Schritte zu beraten.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der Numer 030 586 1994 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Büro in Berlin.

 

Partner


 
 

bitkom
PwC

 

weitere informationen unsere projekte

.sbs small