logo Belarus auftrag

 

Programm - Download Infomaterial - Teilnehmerliste - Zielmarktinformationen - Partner - ANMELDUNG

 

Die Geschäftsanbahnung Belaurs ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Sektor Maschinen- und Anlagenbau, Textilmaschinen, Zubehör und Bekleidungstechnik. Das Projekt wird von SBS systems for business solutions in Zusammenarbeit mit der AHK Belarus / Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus durchgeführt. Fachlich wird das Projekt unterstützt und begleitet vom Fachverband Textilmaschinen des VDMA.

Vom 08.-12. Juli 2018 findet eine 5-tägige Geschäftsanbahnungsreise nach Belarus (Minsk und Witebsk) statt. Die Reise richtet sich an deutsche Hersteller von Textilmaschinen, Näh- und Bekleidungstechnik sowie andere Anbieter von Produktionstechnologien für Textil- und Vliesstoffproduzenten entlang der gesamten textilen Wertschöpfungskette. Der hohe Verschleiß der Produktionsanlagen (ca. 40 %) der belarussischen Textil- und Bekleidungsindustrie sowie die Notwendigkeit der Qualitätssteigerung ihrer Produkte auf dem EAWU-Markt machen eine groß angelegte Modernisierung und technische Neuausrüstung der belarussischen Betriebe aktuell notwendig, was deutschen Anbietern gute Chancen verschafft. In Minsk findet eine Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer statt, bevor individuelle Unternehmertreffen mit vorab ausgewählten potenziellen Geschäftspartnern folgen. Weitere Geschäftstreffen und sogenannte "technical visits" (Betriebsbesichtigungen von belarussinschen Konzernen und Institutionen usw.) stehen in Minsk und in Witebsk, der Hochburg der belarussischen Textilindustrie, auf dem Programm. 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit dieser Delegationsreise deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Belarus. Die Geschäftsanbahnungsreise soll die Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

 

Textilindustrie in Belarus - Geschäftschancen für deutsche Unternehmen

Termin   

Minsk und Witebsk, 08.-12. Juli 2018

Programm-Inhalte  

Individuell vereinbarte Geschäftstreffen vor Ort

Technical Visits in ausgewählten Unternehmen/Institutionen

Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer, ihrer Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen vor hochrangigen geladenen belarussischen Gästen von Branchenunternehmen, Fachverbänden und Institutionen

Workshop und Länderbriefing: „Geschäfte machen in Belarus: Möglichkeiten und Herausforderungen für deutsche Unternehmen“

Fachliche Begleitung duch den VDMA Fachverband Textilmaschinen

Marktanalyse mit Fachinformationen zur aktuellen Branchen- und Marktsituation.


 

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf die Reisekosten (Flug, Hotel, Transfer), individuelle Verpflegung und einen Eigenanteil* abhängig von der Größe Ihres Unternehmens:

*500 EURO netto: weniger als 1. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeiter
*750 EURO netto: weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeiter
*1.000 EURO netto: ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeiter

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt.

 

 

 

Formulare zum Download

Infosheet Kompakt zusammengefasste Projektinformationen
 
Pressemitteilung Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt
 
Anmeldeunterlagen

Hier finden Sie das Anmeldeformular, mit dem Sie sich verbindlich zur Teilnahme anmelden können.

Das Formular Teilnehmer-Erklärung enthält die Unternehmensangaben, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt werden, um Ihnen die geförderte Teilnahme an dem Projekt zu gewähren. Bitte ausgefüllt an die Nummer +49 (0)30 586 1994 99 faxen oder per Email zurück an SBS schicken.
Projektlogo Hier das Logo zur Bewerbung des Projekts auf Ihrer Internetseite oder über Ihre Kommunikationskanäle
Firmenprofil Anhand dieser Vorlage können Sie ganz einfach Ihr persönliches Firmenprofil erstellen: Dokument herunterladen, ausfüllen und an uns schicken. Sämtliche Daten werden dann online gestellt und wir teilen Ihnen die Zugangsdaten mit, sodass Sie Ihr Profil stets aktualisieren können.
 
Wirtschaftsbereiche Diese Liste der Wirtschaftsbereiche bzw. Kennziffern nach DeStatis hilft Ihnen, den für Ihr Geschäftsfeld passenden Wirtschaftsbereich zuzuordnen, den Sie bitte in der KMU-Erklärung eintragen.

 

 

Zielmarktinformationen Belarus

Marktpotenzial für deutsche Textilmaschinenhersteller in Belarus

Die belarussische Leichtindustrie (Sammelbegriff für Textil-, Bekleidungs-, Leder und Pelzindustrie) hat nach verschiedenen Bewertungen einen Anteil von ca. 28-30 % an der Gesamtproduktion der Konsumgüterindustrie (Nichtlebensmittel). Die größten Unternehmen der Branche vereinigt der Belarussische Staatskonzern für Produktion und Vertrieb von Leichtindustrie-waren „BelLegProm“. Auf sie entfallen ca. 60 % der gesamten Branchenproduktion. 2016 lag der Umsatz der Textil-, Bekleidungs-, Leder und Pelzindustrie bei ca. 1,6 Milliarden Euro und machte damit 4,0 % vom Gesamtumsatz der Industrie bzw. 4,6 % vom Gesamtumsatz der verarbeitenden Industrie in Belarus aus – Tendenz steigend. Die belarussische Leichtindustrie entwickelt sich stabil, ist gewinnbringend und effizient.

Bis zum Jahr 2022 erwartet man in Belarus sowohl ein hohes Wachstum der Einzelhandelsmärkte als auch eine immer höhere Nachfrage an Onlineshopping wie man sie bereits in Deutschland und anderen Ländern Europas beobachten kann. Dementsprechend muss sich die belarussische Textilindustrie technisch an den wachsenden Konsum des Landes mit voraussichtlich weiterem Exportpotenzial nach Europa anpassen. Deutschen Textilmaschinen Herstellern bietet sich die Chance in den Markt zu expandieren, um den steigenden belarussischen Bedarf an Produktion zu decken.

Externe Links zu Branchen- und Marktinformationen GTAI: Textil- und Bekleidungsindustrie: Öffnung des EU-Marktes beflügelt Investitionen (August 2017)
Relevante Reisehinweise für Belarus Belarus: Reise- und Sicherheitshinweise, Auswärtiges Amt


Teilnehmerliste

Company Overview
brueckner Lines for drying, coating, laminating, finishing of textiles, technical textiles, carpets, non-wovens.
gf garmenttec We offer pressing machines, ironing tables, fusing machines, spare parts, cover materials, detergents as well as commissioning of your pressing machines and excellent service.
groz beckert Groz-Beckert is the world's leading provider of industrial needles, precision components and fine tools as well as systems and services for the production and joining of textile surfaces.
heusch
interspare With their famous Artos and Krantz product ranges iNTERSPARE offers textile finishing machines and spare parts. For decades, these products have been known and accepted due to constant innovations, reliable machines and high quality.
mahlo One of the world's leading manufacturers of monitoring, control and automation systems for not only the textile and allied finishing industries but also the paper, foil and coating sectors.
mayer and cie

 

georg sahm Georg Sahm GmbH & Co. KG is an internationally active enterprise based in Eschwege, Germany. SAHM has achieved world market leadership in the field of automatic winding machinery for high performance fibers. Our offices in Greenville, SC, USA, Guangzhou, China and New Delhi, India as well as a global network of outstanding sales agencies ensure us a presence in international market places, close to our customers on all continents, and enable us to provide reliable support.
Bild1 TEXTIMA, your competent and reliable partner when it comes to textile machines.
   

 
Weitere Informationen und Anmeldung

Klingt dieses Angebot für Sie interessant? Wenn ja, dann klicken Sie hier um sich direkt und unverbindlich anzumelden und um weitere Informationen über das Projekt zu erhalten. Wir kontaktieren Sie dann innerhalb von 24 Stunden, um Sie über Ihre Chancen auf dem Zielmarkt sowie alle weiteren Schritte zu beraten.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der kostenlosen Rufnummer 0800-7240016 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Büro in Berlin.

 
 

Partner

VDMA textile partner GAB Suedkorea 2015

 


weitere informationen unsere projekte 

.