kanada home maritime
 

Programm - Download Infomaterial - Teilnehmerliste - Zielmarktinformationen - Partner

Die Geschäftsanbahnung Kanada ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen und Zulieferer mit Produkten und Dienstleistungen für die Maritime Wirtschaft. Das Projekt wird von SBS systems for business solutions als offiziellem Kooperationspartner des Projektträgers AHK Kanada durchgeführt. Das Team SBS/AHK hat im Oktober 2016 bereits erfolgreich eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema in Hamburg durchgeführt; die teilnehmenden deutschen Unternehmen zeigten so großes Interesse am kanadischen Markt, dass mit dieser Reise die Marktchancen nun detailliert vor Ort aufgeführt werden sollen.

Vom 18.-22. September 2017 findet somit eine 5-tägige Geschäftsanbahnungsreise nach Kanada statt. Die Reise richtete sich an deutsche Unternehmen aus dem Sektor der Maritimen Wirtschaft. In Kanada werden eine Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer vor kanadischem Fachpublikum, individuelle Geschäftstreffen und "technical visits" wie z.B. Besichtigungen von entsprechenden Objekten oder Referenzprojekten (wie z.B. Hafenanlagen) stattfinden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit dieser Delegationsreise deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Kanada. Die Geschäftsanbahnungsreise dient vor allem dazu, die Marktchancen der teilnehmenden Unternehmen auf dem kanadischen Markt auszuloten und langfristige Absatzpotenziale für Zulieferer vorzubereiten.


Kanada - Chancen für deutsche Unternehmen der Maritimen Wirtschaft

Termin   

 

18.-22. September 2017

 

Programm-Inhalte

Individuell vereinbarte Geschäftstreffen vor Ort

Technical Visits in ausgewählten Unternehmen/Institutionen

Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer, ihrer Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen vor hochrangigen geladenen kanadischen Gästen von Branchenunternehmen, Fachverbänden und Institutionen

Workshop und Länderbriefing: „Geschäfte machen in Kanada: Möglichkeiten und Herausforderungen für deutsche Unternehmen“

Fachinformationen zu Handels- und Steuerrecht sowie ein Erfahrungsbericht von einem bereits auf dem Markt vertretenen deutschen Unternehmen

Marktanalyse mit Fachinformationen zur aktuellen Branchen- und Marktsituation
 

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf die Reisekosten (Flug, Hotel, Transfer), individuelle Verpflegung und einen Eigenanteil* abhängig von der Größe Ihres Unternehmens:

*500 EURO netto: weniger als 1. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeiter
*750 EURO netto: weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeiter
*1.000 EURO netto: ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeiter

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt.

 


Aktuelle Informationen und Formulare zum Download

Allgemeine Informationen zum Projekt:
Infosheet Kompakt zusammengefasste Projektinformationen
 
Pressemitteilung Hier finden Sie hier den Pressetext zum Projekt
 
Factsheet Kanada Informationen zum Markt
   
Anmeldeformular Unterlagen für die Anmeldung bei Teilnahmeinteresse
   
Projektlogo Hier das Logo zur Bewerbung des Projekts auf Ihrer Internetseite oder über Ihre Kommunikationskanäle
 
Formulare:
Teilnehmer-Erklärung Dieses Formular enthält die Unternehmensangaben, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt werden, um Ihnen die geförderte Teilnahme an dem Projekt zu gewähren. Bitte ausgefüllt an die Nummer +49 (0)30 2601 1387 faxen oder per Email zurück an SBS schicken.
 
Firmenprofil Anhand dieser Vorlage können Sie ganz einfach Ihr persönliches Firmenprofil erstellen: Dokument herunterladen, ausfüllen und an uns schicken. Sämtliche Daten werden dann online gestellt und wir teilen Ihnen die Zugangsdaten mit, sodass Sie Ihr Profil stets aktualisieren können.
 
Wirtschaftsbereiche

Diese Liste der Wirtschaftsbereiche bzw. Kennziffern nach DeStatis hilft Ihnen, den für Ihr Geschäftsfeld passenden Wirtschaftsbereich zuzuordnen, den Sie bitte in der KMU-Erklärung eintragen.

 
Relevante Reisehinweise:

Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweise Kanada

Branchen- und Marktinformationen:
 Kanada will Milliarden in Ausbau seiner Häfen investieren

 

Teilnehmerliste

Company Overview
Duisburger Kettenfabrik
GmbH
The company developed from simply being a manufacturer of chains to being a leading manufacturer in the sector of hoisting technology and ship equipment. Our hoisting technology products offer tailor-made solutions for hoisting, transporting and securing loads.
DVZ-SERVICES GmbH The DVZ-SERVICES GmbH offers a wide range of water treatment technology for any size and area of maritime and industrial business. The use of high-quality materials and components and the use of proven technology guarantee a reliable operation over many years. Our systems have various uses in, for example, offshore platforms, marine vehicles, OSPV, container ships, mega yachts, ferries and cruisers.
DW-ShipConsult GmbH DW-ShipConsult is Germany's leading consulting company for ship acoustics and underwater acoustics. We offer custom-made solutions for every noise or vibration problem, consultancy and cooperation throughout the whole project.
Förde Reederei Seetouristik GmbH & Co. KG Förde Reederei Seetouristik (FRS) is a successful maritime venture that has grown from a regional passenger ferry operator into an internationally active group with national and international shipping lines.
German Dry Docks AG The core business of German Dry Docks AG focuses on ship repair and refitting, main and auxiliary engine repair, repair of components for the ship operation and a 24-hour service.
HeavyLift@Sea GmbH HeavyLift@Sea is a group of highly qualified professionals with over 85 accumulated years of experience and knowledge in the International Shipping Industry. Together we have designed and managed world leading heavylift ships and our specialists were the first to manage the development and production of the first heavylift jackup vessels designed and built in Germany during their time at Sietas Shipyard, Germany.
Hilbig GmbH Hilbig GmbH develops, manufactures and sells High Speed Fastening Systems for shipbuilding applications. All systems are based on stud welding. Stud welding is a high speed fastening process in which a welding stud can be applied to a work piece instantaneously and permanently at a very short time. Our customers are shipyards and their suppliers.
LAP GmbH Laser Applikationen LAP is a hidden champion in laser technology supplying various industries with laser projection and laser measurement systems.
Pella Sietas GmbH The Pella Sietas Gmbh results from a merger between JJ Sietas KG and Open JSC Pella. From Hamburgs Russian twin city St.Petersburg. As a consequence of this merger between Sietas and Pella in April 2014 emerges a strong partner in shipbuilding industry who is able to understand customers‘ wishes and to meet the demands of the future.
Voith Turbo GmbH & Co. KG Vessel Propulsion Systems for the Future: Be it out at sea or in port, on rivers or lakes - Voith makes maneuvering more precise, safer and faster. Voith made propulsion systems for vessels. These specially designed and equipped for all maritime tasks.

 

Zielmarktinformationen Kanada

Marktpotenzial für deutsche Unternehmen der Maritimen Wirtschaft in Kanada Kanada will seine Marineflotte modernisieren und zeitgleich Schiffe zur zivilen Nutzung bauen. 2010 wurde diesbezüglich die National Shipbuilding Strategy vorgestellt, wonach Investitionen in der Höhe von etwa 30 Mrd. CAD in Aussicht gestellt wurden. Die damit zusammenhängenden erhöhten Investitionsleistungen Kanadas in den Bereichen Schiffbau und Häfen und dem Ausbau von international tätigen Forschungseinrichtungen eröffnen deutschen Unternehmen Chancen in der maritimen Wirtschaft in Kanada. Kanadas maritime Industrie umfasst etwa 500 Unternehmen, die hauptsächlich in den Provinzen British Columbia, Ontario, Quebec und Nova Scotia ansässig sind. Der Industriezweig beinhaltet die gesamte Bandbreite: Schiffbau und –design, akustische Systeme, Sicherheitstechnologien, Kommunikations- und Informationssysteme, Fahrzeuge, Meereskraft, Hafenlogistik und Dienstleistungen.

 

 

Weitere Informationen

Klingt dieses Angebot für Sie interessant? Wenn ja, dann klicken Sie hier um gezielte Informationen zu erhalten. Wir kontaktieren Sie dann innerhalb von 24 Stunden, um Sie über Ihre Chancen auf dem Zielmarkt sowie alle weiteren Schritte zu beraten.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der kostenlosen Rufnummer 0800-7240016 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Büro in Berlin.

 
 

Partner

 

 

 
 

weitere informationen unsere projekte

 

.