Die Geschäftsanbahnung Israel 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen aus dem Sektor der Altlastenentsorgung. Zur Gewinnung von Bauflächen für ca. 100.000 neue Wohneinheiten sollen in Israel u.a. ehemalige Militärstandorte saniert werden. Problematisch ist jedoch die hohe Bodenbelastung durch Altlasten und chemische Rückstände sowie die Verunreinigung des Grundwassers. Großes Potential für deutsche Anbieter von Technologien/Dienstleistungen zur Altlastenentsorgung und Aufbereitung von Böden ergeben sich vor allem aus der Tatsache, dass den israelischen Firmen meist die Kapazitäten fehlen, um die ausgeschriebenen Projekte allein durchzuführen.  Mehr..

logo ISRAEL 2017

logo suedkorea 2017

Die Geschäftsanbahnung Korea 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen und Dienstleister im Bereich hochwertiger Konsumgüter der Freizeitwirtschaft sowie zum Thema Sportartikel, -veranstaltungen und -marketing. Der südkoreanische Absatzmarkt gilt als einer der wichtigsten in Ostasien. Egal ob Radsport oder Golf, Wandern oder Wintersport, Angeln oder Fußball – die richtige Ausrüstung spielt eine wichtige Rolle. Die Olympischen Winterspiele, die 2018 in Korea stattfinden, garantieren eine erhöhte Nachfrage nach Sportartikeln besonders im Wintersportbereich.   Mehr..

Die Geschäftsanbahnung Singapur 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen und Zulieferer aus dem Sektor "Innovative Logistik-Lösungen". Problematisch ist in Singapur die nur begrenzt zur Verfügung stehende Fläche, die einen Ausbau der Transportwege vor neue Herausforderungen stellt und Innovationen erfordert. Die Regierung investiert in die Weiterentwicklung von Technologien im Bereich Transport – nach dem Personennahverkehr soll nun auch die Logistik „smart“ werden. Mehr..

logo singapur logistik 2017

logo Kanada zivile 2017

Die Geschäftsanbahnung Kanada 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen und Zulieferer im Bereich der zivilen Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen. Kanada bietet für deutsche zivile Sicherheitsunternehmen zahlreiche Marktchancen. Wachstum verzeichnen die Segmente der Sicherheitstechnologien, der Sicherheitsdienstleistungen als auch der IT-Sicherheit. Mehr..
* Projektträger AHK Kanada

 Die Geschäftsanbahnung China 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen und Zulieferer der Luftfahrtindustrie (Produktion von Kleinflugzeugen, Helikoptern und Jets, Betrieb und Dienstleistungen u.a. für Kleinflughäfen und Flugschulen). Die Luft- und Raumfahrt gilt als eine der Schlüsselindustrien, mit denen sich das Reich der Mitte bis 2025 als Industrienation etablieren will. In gleich 3 Städten/Provinzen können deutsche Anbieter Ihre luftfahrtrelevanten Produkte und Dienstleistungen chinesischen Experten des Sektors präsentieren. Mehr..
* Projektträger AHK China
logo china luftfahrtindustrie 2017
logo Kolumbien textil 2017  Die Geschäftsanbahnung Kolumbien 2017 richtet sich an deutsche Textilmaschinenbauer einschließlich   Komponentenhersteller. Deutsche Unternehmen sind vor allem im Bereich Textilmaschinen und als Partner für intelligente und innovative Textilien gefragt. Die hohen Qualitätsmaßstäbe der deutschen Produkte und Dienstleistungen sind förderlich, um eine profitable und starke Marktposition zu erzielen. Mehr..
* Projektträger AHK Kolumbien

Die Geschäftsanbahnung Kanada 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen und Zulieferer mit Produkten und Dienstleistungen für die Maritime Wirtschaft. Die Investitionsleistungen Kanadas in Höhe von 30 Mrd. CAD im Rahmen der National Shipbuilding Strategy in den Bereichen Schiffbau und Häfen und dem Ausbau von international tätigen Forschungseinrichtungen eröffnen deutschen Unternehmen Chancen in der maritimen Wirtschaft in Kanada.  Mehr.. 
* Projektträger AHK Kanada

logo Kanada maritime 2017
logo usa fahzeugindustrie 2017

Die Geschäftsanbahnung USA 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen aus der Automobil- und Zulieferindustrie mit Fokus auf den Leichtbau. Mit 12,2 Mio. produzierten und 17,54 Mio. verkauften Fahrzeugen in den USA repräsentiert das Jahr 2016 ein Rekordjahr für die Automobilindustrie. Das Projekt bietet gleich zwei Präsentationsveranstaltungen vor US-amerikananischem Fachpublikum in Detroit (MI) und Greenville (SC) und neben den o.g. Vorteilen auch einen Roundtable mit lokalen Experten der Automobil- & Zulieferindustrie zum Thema Leichtbau.  Mehr..
* Projektträger AHK USA Chicago
 

Die Markterkundung Indien 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen und Dienstleister zum Thema Luft- und Raumfahrt. Heute belegt Indien erst Rang neun unter den weltweit größten Luftfahrtmärkten. Bereits 2026 soll Indien die UK als drittgrößten Luftmarkt ablösen. Geplant sind 200 neue Flughäfen, zudem wird ge-schätzt, dass Indien bis zum Jahr 2034 ca. 1.740 neue Flugzeuge benötigt um dem Passagierzuwachs gerecht zu werden. Mehr..
​* Projektträger AHK Indien
logo indien luft 2017
logo Kolumbien bauwirschaft 2017

Die Geschäftsanbahnung Kolumbien 2017 richtet sich an deutsche Unternehmen im Bereich Bauwirtschaft und Infrastruktur. Der Bauwirtschaftssektor bleibt weiterhin einer der wichtigsten Wachstumssektoren Kolumbiens. Die Sektoren Tiefbau, Hochbau und Baustoffindustrie verzeichnen alle gute bis sehr gute Wachstumsraten. Nach Schätzungen von Business Monitor International wird der Umsatz des kolumbianischen Bausektors bis 2020 jährlich um 12% wachsen und in diesem Jahr bei 52 Mrd. US$ liegen. In Lateinamerika ist das Platz drei hinter Brasilien und Mexiko. Mehr..
* Projektträger AHK Kolumbien
 

 Die Geschäftsanbahnung USA 2017 richtet sich an deutsche Hersteller von Luftfahrttechnik und wird im Südosten der USA (Atlanta und angrenzende Südstaaten) stattfinden. Laut der Zeitschrift FDI Magazine belegten die USA Platz eins für Luftfahrtinvestitionen im Zeitraum von Januar 2009 bis März 2015. Ebenfalls auf dem ersten Platz sind die USA im PWC „Aerospace Manufacturing Attractiveness Ranking 2015“ eingestuft worden, welches auf die Marktgröße, die moderate Kostenstruktur und das technologische Know-How im Land zurückzuführen ist. Besonders im Südosten der USA existiert ein Branchencluster der Flugzeugindustrie.  Mehr..  
* Projektträger AHK USA (Atlanta)

usa luftfahrttechnik 2017
logo chile 2017  Die Inforeise Chile 2017 richtet sich an deutsche Maschinen- und Anlagenbauer aus dem Fachbereich der Holzbearbeitungsmaschinen. Es handelt sich um eine viertägige Informationsreise durch Deutschland für chilenische Multiplikatoren, Entscheidungsträger und Einkäufer zum Thema Holzbearbeitung und -verarbeitung. Im Rahmen der Reise, die u.a. einen Besuch der Fachmesse LIGNA beinhaltet, sollen die Chilenen Unternehmen und Technologien "Made in Germany" kennenlernen und diese anschließend in ihrem Heimatland bekannt machen. Deutsche Unternehmen können somit von Deutschland aus ihre potentiellen Marktchancen und Absatzpotenziale ausloten und ihr Auslandsgeschäft in Richtung Südamerika anstoßen.  Mehr..
Categorie
Cerca - Contatti
Search - Content
Cerca - Newsfeeds
Cerca - Link web
Search - Community Builder